Solarastronaut Bauanleitung

Benötigt wird ein Pappkarton mit nicht zu dicker Wellpappe (z. B. Weinkarton). 
Daraus werden Stücke von:
1 Stück 12 x 40 cm
2 Stücke 7 x 14 cm
2 Stücke 8 x 10 cm
6 Stücke 4 x 10 cm geschnitten.

Aus dem 12 x 40 cm Stück wird eine Rolle gewickelt, mit einem Durchmesser von 6 cm.
Aus den 7 x 14 cm Stücken werden Rollen, mit einem Durchmesser von 2,5 cm gewickelt.
Aus den 8 x 10 cm Stücken werden Rollen, mit einem Durchmesser von 2,0 cm gewickelt.

Die Enden werden angeklebt. Ich verwende "UHU Alleskleber Kraft ".
An den Klebestellen beidseitig Klebstoff auftragen, 2 bis 3 Minuten warten und dann zusammendrücken.

21

Die 4 x 10 cm Stücke werden aufeinander geklebt und mit Druckerpapier verkleidet.

22

Auf die große Rolle wird oben und unten eine dünne Pappe, z.B. vom "Corn Flakes "Karton aufgeklebt und nach dem Antrocknen ringsherum abgeschnitten.

Die Beine so auf einen Bierdeckel kleben, dass sie nicht über den Rand des Körper hinausragen.
Den Bauch auf die Beine und die Arme schräg an den Körper ankleben.
Die aufeinander geklebten Pappen als Rucksack auf den Rücken kleben.

23

Jetzt kann das Männchen mit "Felgensilber" bespritzt oder mit "Silberbronze" angestrichen werden.

24

Der Kopf

Auf eine dünne Pappe z. B. " Corn Flakes" Karton oder ähnliches, 4 Quadrate, Kantenlänge 4 x 4 cm untereinander zeichnen.
An die unteren Quadrate jeweils rechts und links ein Quadrat anfertigen. Um die unteren Quadrate eine Klebefläche zeichnen.
An die rot gezeichneten Knickstellen ein Lineal anlegen und mit einem Kugelschreiber die Linien nachzeichnen. Dabei sehr fest aufdrücken, so dass sich die Linien in die Pappe eindrücken. So lassen sich die Kanten besser knicken.
Alle Kanten nach außen knicken.
Wenn man es zusammenfaltet, muss ein Würfel entstehen.

25

Aus einer Wellpappe eines Kartons vier 2 x 2 cm Quadrate schneiden und aufeinander kleben.
Diese Pappen auf die Mitte am untersten Quadrat des Würfels kleben. ( Innenseite )
Nachdem das angetrocknet ist, die Klebestellen um die unteren Quadrate mit
Kleber versehen und den Würfel zusammenkleben.

Auf die untere Seite des Würfels von Ecke zu Ecke ein Kreuz zeichnen, um den Mittelpunkt zu finden.
Die Seiten und Oberseite des Würfels können jetzt mit Glitzerfolie (die gibt es als Geschenkpapier oder als Klebefolie) beklebt werden.

26

Mit einer Stecknadel durch die Mitte der Unterseite durch Würfel und Wellpappe gerade durchstechen.
Danach mit einem Nagel oder einer dünnen Stricknadel von ca. 2,7 mm Durchmesser vorsichtig und gerade durchstechen.
Von einem Wattestäbchen die Watte entfernen, oben und unten die Klebereste abschneiden. 
Das Stäbchen auf 5,5 cm kürzen und auf die Welle des Solarmotors ca. 2 bis 3 mm aufschieben.

7

Das Wattestäbchen mit Kleber einstreichen und den Würfel aufstecken, bis er unter die Oberseite des Würfels stößt.
Auf die Solarzelle unten und oben einen Silberdraht oder Lötverbinder anlöten und mit Tesafilm auf die Rückseite des Männchens kleben.
Motorleitung und Solarzellenverbindung anlöten.
Wer keine Lötmöglichkeit hat, kann eine gekapselte Solarzelle mit Anschlussdrähten nehmen und die Verbindung von Solarzelle und Motor mit einer Lüsterklemme
herstellen.
Die Zeichnung vom Astronautenkopf kann als Schablone auf  "DIN-A4" Fotopapier
oder Pappe bis 160g direkt ausgedruckt werden.

Schablone downloaden!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>